Fahrerlaubnisklasse A

Dein Weg zum Führerschein der Klasse A

Mit dem Führerschein der Klasse A mobil auf zwei Rädern – ohne Beschränkungen! Damit auch Du schnell und einfach zum Führerschein kommst, und Deiner erfolgreichen Ausbildung in der Fahrschule Harmdierks nichts mehr im Wege steht, haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammen gefasst.

Fragen (und Antworten) zum Führerschein der Klasse A

Hier haben wir für Dich die häufigsten Fragen rund um den Führerschein der Fahrerlaubnisklasse A beantwortet. Du hast trotzdem noch Fragen? Dann komm doch einfach während der Bürozeiten zu uns in die Fahrschule oder rufe uns an. Wir helfen Dir gerne!

Was darf ich mit dem Führerschein der Klasse A fahren?

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW.

Welche Führerscheinklassen sind eingeschlossen?

AM, A1, A2

Wie alt muss ich mindestens sein?

Für den Erwerb des Führerscheins der Klasse A musst Du mindestens 24 Jahre alt sein. Besitzt Du bereits seit mindestens zwei Jahren einen Führerschein der Klasse A2, reicht ein Mindestalter von 20 Jahren. Und weil Ausnahmen die Regel sind, reicht für das Führen von dreirädrigen Kraftfahrzeugen mit einer Leistung von mehr als 15 kW schon ein Mindestalter von 21 Jahren.

Wann kann ich mit der Ausbildung beginnen?

Du darfst etwa ein halbes Jahr vor dem Erreichen des Mindestalters mit der Ausbildung bei uns beginnen. Die theoretische Prüfung darf jedoch frühestens 3 Monate, die praktische Prüfung frühestens einen Monat vor Deinem Geburtstag absolviert werden.

Wie lange dauert die Ausbildung?

theoretische Ausbildung:

Bei Ersterwerb dieser Klasse sind 12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung 6 Doppelstunden) und 4 Doppelstunden Zusatzstoff zu absolvieren. Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist kein Theorie-Unterricht vorgeschrieben.

praktische Ausbildung:

Wie viele Fahrstunden Du tatsächlich benötigst, hängt von Deinen persönlichen Fähigkeiten und dem individuellen Lernforstschritt ab. Vorgeschrieben sind mindestens

5 Fahrstunden Überland
4 Fahrstunden Autobahn
3 Fahrstunden bei Dunkelheit

Und auch hier gibt es wieder Ausnahmen: besitzt Du bereits seit mindestens zwei Jahren den Führerschein der Klasse A2, ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben. Bevor wir Dich zur Prüfung anmelden, sind wir jedoch verpflichtet, uns von Deinen Fahrkünsten zu überzeugen. So wissen wir, dass Du die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt, um die Prüfung bestehen zu können. Besitzt Du die Klasse A2 noch nicht mindestens zwei Jahre, oder möchtest direkt von der Klasse A1 aufsteigen, musst Du nur eine reduzierte Anzahl an Fahrstunden absolvieren:

3 Fahrstunden Überland
2 Fahrstunden Autobahn
1 Fahrstunde bei Dunkelheit

Welche Prüfungen muss ich machen?

Vor der Praxis kommt die Theorie. Die theoretische Prüfung besteht bei Ersterteilung der Fahrerlaubnis aus 30 Fragen. Bei weniger als 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung bestanden. Bei Erweiterung einer bestehenden Fahrerlaubnis besteht die theoretische Prüfung aus 20 Fragen. Diese ist bestanden, wenn Du weniger als 7 Fehlerpunkte hast.

Die praktische Fahrprüfung dauert bei Ersterteilung mindestens 60 Minuten und umfasst die Prüfungsinhalte Sicherheitskontrolle, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraßen. Besitzt Du bereits seit mindestens zwei Jahren die Klasse A2, so reduziert sich die praktische Fahrprüfung auf 40 Minuten. Erweiterst Du Deine bestehende Fahrerlaubnis von Klasse A2 auf Klasse A, so darf die Prüfung bereits einen Monat vor Ablauf der Zweijahresfrist abgelegt werden.

Welche Unterlagen und Nachweise werden benötigt?

Für den Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis benötigst Du

  • biometrisches Passbild
  • Sehtest
  • Erste-Hilfe-Kurs (nur beim ersten Erwerb eines Führerscheines)
  • Nachweis über Tag und Ort Deiner Geburt

Was sollte ich sonst noch wissen?

Die Fahrerlaubnis ist unbefristet gültig. Die Gültigkeit des Führerscheindokumentes ist seit dem 19.01.2013 immer auf 15 Jahre befristet. Für die Verlängerung benötigst Du nur ein aktuelles biometrisches Passbild.

Mit uns kommst Du preiswert(er) zum Führerschein der Klasse A

Alle Kosten für den Führerschein haben wir hier für Dich aufgelistet. Je nachdem, wie viele Übungsstunden Du tatsächlich benötigst, variiert der Preis. Benutze doch einfach den Schieberegler. Damit kannst Du einstellen, wie viele Fahrstunden Du bis zur praktischen Fahrprüfung machen möchtest. Der Endpreis wir dann automatisch angezeigt. Ein Preisvergleich mit anderen Fahrschulen in Oldenburg ist damit ganz einfach möglich.

13